Compressed Deos von Unilever – verdeckte Preiserhöhung?

Die Firma Unilever hat im letzten Jahr für einige Ihrer Eigenmarken neue Deodorants auf den Markt gebracht, welche als „Compressed Deos“ vermarktet werden.

Laut Unternehmensaussage wird durch eine Optimierung des Sprühvorganges weniger Treibgas benötigt, wodurch es gelungen ist die Packungsgröße zu reduzieren und somit 20% Aluminiumverpackung einzusparen.

Bis hierhin klingt noch alles bestens, jedoch kommt mir als Skeptiker die ganze Geschichte ein wenig komisch vor. Ich habe mich näher damit beschäftigt und mir erst einmal die Produkte & Preise angesehen.

So findet sich im gut sortierten Einzelhandel doch tatsächlich das selbe Produkt in beiden Varianten:
In diesem Beispiel habe ich das „Rexona pure fresh“ gekauft:
image20160131_134014962
150ml in der bisherigen Größe,
Preis: € 2,19

75ml compressed
Preis: € 2,19

Somit stellt sich mir dir Frage; wie schaffen die es, den gleichen Inhalt (was sie ja nicht explizit sagen) in eine deutlich kleinere Dose zu bekommen?

Prinzipiell setzt sich der Inhalt einer solchen Dose aus zwei Teilen zusammen, einmal dem Nutzinhalt – in diesem Fall ein Deodorant – und einem Treibgas. Dieses Gas (Propan/Butan) wurde unter Druck verflüssigt und so mit dem eigentlichen Nutzinhalt vermischt.

Durch den hohen Dampfdruck dieses Gases steht der Behälter somit unter Druck, beim betätigen des Ventils wird der Nutzinhalt samt Treibgas ausgestoßen.

Bei normalem Atmosphärendruck verdampft das enthaltene Treibgas sofort bei austritt aus der Düse, es bleibt nur noch die Wirksubstanz übrig die in flüssiger Form auf die Haut gesprüht wird.

Doch kann man das Mischungsverhältnis von Nutzinhalt und Treibgas so anpassen; dass eine um 50% reduzierte Gesamtfüllmenge erzielt wird? Der Hersteller vermittelt dies so und schmückt sich nicht zu knapp mit Lob. Nachhaltigkeit und Umweltschutz stehen offiziell im Vordergrund.

Auch nach langer Recherche im Internet finde ich nichts gegenteiliges, die Kunden (überwiegend weiblich)  sind durchgängig zufrieden weil die kleineren Dosen besser in die Handtaschen passen. Aber letztendlich gab es auch schon vorher kleine Deodorants für unterwegs und diese waren günstiger als die großen Dosen. Das auch der Umweltgedanke offiziell groß hervorgehoben wird, ist natürlich ebenfalls positiv.

Doch es lässt mir keine Ruhe und ich will es genau wissen: Wie viel ist drin in den beiden und wie lange sprühen sie?

In meinen Augen ist dies nichts weiter als eine verdeckte Preiserhöhung. Um diesen Vorwurf zu untermauern, habe ich beide Produkte erworben und einen kleinen Versuchsaufbau konstruiert:

image20160131_134741677Ich habe jeweils einen an  die Düse angepassten Schlauch montiert, durch den der gesamte Doseninhalt kontrolliert in ein Glas eingeleitet werden kann. Das Treibgas kann ungehindert aus dem offenen Glas entweichen, so dass ausschließlich das eigentliche Produkt übrig bleibt und vollständig aufgefangen wird.

Da in dem Deodorant unter anderem Benzyl-Alkohol enthalten ist, müssen sämtliche Messungen zügig durchgeführt werden, da der Alkohol sonst rasch verdunstet und die Messungen verfälscht.

Ich sollte noch erwähnen, dass die Inhaltssoffe bei beiden Dosen absolut identisch aufgeführt sind, sowohl in Vorkommen als auch in der Reihenfolge. Ich kann nur vermuten, dass die Rezeptur somit identisch ist.

Für den Test habe ich folgende Daten erhoben und in einer Tabelle zusammengetragen:

  • Bruttogewicht der Dosen
  • Tara Gewicht (nur Dosen, ohne Inhalt)
  • Nettogewicht Wirkstoff (ohne Treibgas)
  • Treibgasmenge (flüssig, Propan/Butan. Menge nur errechnet)
  • Nettofüllmenge in ml (ohne verflüssigten Treibgasanteil)
  • Sprühdauer durch original Düse bis zur vollständigen Restenleerung
  • Preis

Rexona original 150 ml

Rexona compressed 75 ml

Bruttogewicht Dose 135g Bruttogewicht Dose 81g
Tara Dose 36g Tara Dose 24g
Nettogewicht Wirkstoff 59g Nettogewicht Wirkstoff 31g
Nettofüllmenge Wirkstoff 64 ml Nettofüllmenge Wirkstoff 35 ml
(errechnete) Treibgasmenge 40g (errechnete) Treibgasmenge 26g
Sprühdauer mit original Düse 294 sek. Sprühdauer mit original Düse 298 sek.
Kaufpreis inkl. MwSt. 2,19 Kaufpreis inkl. MwSt. 2,19

(* Sämtliche Werte wurden mit haushaltsüblichen Geräten gemessen und sind nicht repräsentativ. Zusätzlich konnte während des gesamten Testablaufes möglicherweise ein gewisser Anteil des Alkohols verdunsten.)

Fazit:

Wie sich zeigt, hatte ich mit meiner Annahme nicht Unrecht. Es ist nachweislich eine verdeckte Preiserhöhung durch den Hersteller. Es wird nicht nur 20% Aluminiumverpackung eingespart, sondern auch 50% (75ml) Wirkstoff/Treibgasgemisch was zu einer rechnerischen Verdopplung des Preises geführt hat.

image20160131_150002647

Somit spart das Unternehmen nicht nur 20% Aluminiumverpackung, sondern auch noch 50% Inhalt. Sehr praktisch für Unilever.

Genau genommen wird sogar deutlich mehr Abfall erzeugt, da die kleine Dose prozentual gesehen mehr Aluminium pro Milliliter Füllmenge benötigt, als die große.

Normal: 0,24g Verpackung pro ml
Compressed: 0,32g Verpackung pro ml

Die Ironie dabei: Unilever vermarktet diese Produkte als vorteilhaft für Umwelt und Verbraucher. Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall, die Umwelt wird zusätzlich belastet und die Verbraucher werden übervorteilt.

Das einzig positive bei meinem kleinen Test war, dass die Sprühdauer beider Produkte nahezu gleich war. Das kleine 75ml Deo hat sogar noch ein klein wenig länger gesprüht.

Somit haben Sie werbetechnisch alles richtig gemacht, das Zitat: „HÄLT GENAUSO LANGE MIT WENIGER VERPACKUNG“ trifft also relativ betrachtet sogar zu.

Jedoch müssen die Verbraucher jetzt doppelt so lange sprühen, um die gleiche Menge des Deos aufzutragen. Diesen Hinweis finden Sie natürlich nicht auf der Verpackung.

Ich muß übrigens gestehen, dass die kleine Dose über den gesamten Entleerungsvorgang relativ konstant gesprüht hat. Im Gegensatz dazu hat die große Dose in den ersten zwei Minuten deutlich mehr Flüssigkeit ausgestoßen als in den letzten knapp 3 Minuten. Jedoch war die komplette Entleerung kein Problem, das Treibgas reicht in beiden Varianten um die Dose bis zum letzten Tropfen zu entleeren.

Für mich war dies ein erfolgreicher Test, leider mit einem bedenklichen Ergebnis.

Meine Empfehlung an die Verbraucher: Meiden Sie die „COMPRESSED“ Deodorant-Produkte aus dem Hause Unilever, im speziellen betrifft dies die Eigenmarken „Dove“, „Rexona“ und „duschdas“.

Sie finden diese Deodorants auch weiterhin in den herkömmlichen 150ml Dosen im gut sortierten Einzehlandel. Die Verbraucher sollten somit klar signalisieren, dass diese verdeckte Preiserhöhung nicht akzeptiert wird.

Wenn Sie eine kleinere Dose bevorzugen, gibt es alternative Produkte für unterwegs die dann nicht nur kleiner, sondern auch etwas günstiger sind als die großen Dosen. Als Beispiel möchte ich hier das (fairerweise ebenfalls aus dem Unilever Konzern stammende) Dove Deodorant in der 35ml Dose nennen. Ideal für unterwegs und für € 0,89 ebenfalls im Handel erhältlich.

 

02.02.2016, Nachtrag:

Ich wollte den Inhalt dieses Beitrages zusätzlich auf einem bekannten deutschen Nachrichtenportal publizieren, leider wurde mir vom Betreiber der Seite kein grünes Licht gegeben.

Es sei zu gefährlich, solche kritischen Berichterstattungen zu veröffentlichen, die Gefahr einer Abmahnung seitens Unilever sei zu groß. Trotz eines Tatsachenberichtes würde das Unternehmen mit hoher Wahrscheinlichkeit versuchen, gegen die Veröffentlichung vorzugehen.